Prisma Stiftung

Die Prisma Stiftung initiiert, finanziert und fördert Projekte für Begegnung und Bildung sowie Maßnahmen, die der Hilfe zur Selbsthilfe dienen.

Die Prisma Stiftung wurde 2005 von Otto Prange, dem Gründer und Inhaber der Prange Gruppe, ins Leben gerufen. Die Unternehmen der Prange Gruppe sowie die der Gruppe nahestehenden Beteiligungsunternehmen INVITA und MVB unterstützen die gemeinnützige Arbeit des Vereins bis heute maßgeblich.

Über das eigene Engagement und die selbst initiierten Projekte hinaus ist die Prisma Stiftung offen für Projekte und Überlegungen, die von Dritten an uns herangetragen werden. Selbstverständlich freuen wir uns auch über weitere Unterstützer, die sich mit den Zielen und Projekten der Prisma Stiftung identifizieren können und Unternehmer, die ihren eigenen wirtschaftlichen Erfolg als Chance und Verpflichtung verstehen, soziale Verantwortung in unserer Gesellschaft zu übernehmen.

Seit der Gründung der Prisma Stiftung wurden bereits über 600.000 € für Projekte zur Verfügung gestellt.

Ziele der Prisma Stiftung:

  • Förderung der Jugendpflege und Jugendfürsorge sowie der Altenfürsorge;
  • Förderung der Erziehung, Volks- und Berufsbildung;
  • Förderung sozial Schwacher im In- und Ausland;
  • Förderung der Entwicklungshilfe für Länder der Dritten Welt, u. a. durch die Unterstützung von Einzelprojekten zur Entwicklung von Infrastrukturen und Ausbildungseinrichtungen wie auch sonstige Einzelmaßnahmen / -projekte in diesem Bereich;
  • Förderung internationaler Gesinnung und der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens.